Всего на сайте:
248 тыс. 773 статей

Главная | Изучение языков

Sprachverarbeitungsstrategien  Просмотрен 294

Die Fremdsprache wird mithilfe dieser Strategien „analysiert, manipuliert, strukturiert und transformiert.“ Diese Strategien sind sehr nützlich und auch für andere Schulfächer geeignet.

Strukturieren

Es geht um das Strukturieren bei der Aufnahme von Textinhalten - sowohl bei den rezeptiven Fertigkeiten, als auch bei den produktiven Fertigkeiten.

- Markieren

Der Text wird durch Unterstreichungen, Umkreisungen, Einfügen von Symbolen, Verwendung von Farben strukturiert. Die Lernenden machen sich auch bewusst, an welchen Stellen eines Textes sie wichtige Informationen finden können (Überschriften, Bilder, Tabellen, Zahlen, Einleitung zum Text oder Zusammenfassung am Textenden). Anschließend sollten die Lernenden ihre Ergebnisse und Erfahrungen untereinander besprechen.

- sich Notizen machen

Diese Strategie kann sowohl rezeptiv wie produktiv eingesetzt werden. Notizen können beim Lesen und Hören angefertigt werden. Die Lernenden sollen lernen, sich durch Notizen auf ein Gespräch oder auf das Schreiben eines Textes vorzubereiten. Dazu müssen sie auch andere Strategien verwenden: z.B. sich mit Pro- Contra-Argumenten zu beschäftigen.

- Gliederungen machen

Die Lernenden konzentrieren sich auf das Wesentliche. Diese Strategie ist nützlich z.B. beim Schreiben von Texten oder bei längeren Hörtexten oder Lesetexten. Für Gliederungen sind verschiedene Ordnungsschemata geeignet.

- Zusammenfassen

Die Techniken der Textstrukturierung können auch für die Strategie der Zusammenfassung genutzt werden. Die Lernenden fassen die wichtigsten Informationen eines Textes zusammen: z.B.

das Ausdenken von Überschriften oder Schreiben kurzen Texte. Hilfreich ist auch die Strategie in Form von W-Fragen.

Analysieren und Regeln anwenden

- Wörter und Ausdrücke analysieren

Die Bedeutung neuer Wörter wird erschlossen, indem man sie zerlegt. Diese Strategie ist nützlich bei zusammengesetzten oder abgeleiteten Wörtern. Ziel ist es, bei den Lernenden ein Bewusstsein für Gesetzmäßigkeiten bei der Wortbildung zu entwickeln.

- Sprachen miteinander vergleichen

- Kenntnisse der Muttersprache nutzen

- Regelmäßigkeiten entdecken

- Regeln anwenden

Elemente der Muttersprache und der Fremdsprache werden verglichen. Ein Risiko ist das Übergeneralisieren, d.h. die Anwendung von Regeln in Fällen, wo die Regel nicht gilt. Das Erkennen grammatischer Regeln ist nützlich, wenn die Lernenden die Regeln auf ihre verständliche Weise formulieren können. Durch dieses Verfahren werden die Informationen besser im Gedächtnis behalten. Dieses Lernverfahren entwickelt das selbstentdeckende Lernen.

Üben

- formelhafte Wendungen erkennen und verwenden

- Satzmuster erkennen und verwenden

- die Fremdsprache kommunikativ gebrauchen

Texte enthalten verschiedene Wendungen. Die Lernenden werden darauf aufmerksam gemacht, Texte unter diesem Aspekt zu analysieren. Sie üben durch Strategien, Wendungen, Satzmuster zu erkennen und sie auch außerhalb des Kontextes zu verwenden.

Hilfsmittel anwenden

- Wörterbuch verwenden

- in einer Grammatik nachschlagen

Lernstrategien beim Nachschlagen in einer Grammatik oder einem Wörterbuch sind sehr komplex. Sie müssen schrittweise über mehrere Lernjahre eingeübt werden.

Lernstrategie: „Wenn du ein Wort im Wörterbuch suchst, so schaue zunächst, ob das Wort aus mehreren Wörtern zusammengesetzt ist. Suche das Wort dann unter beiden Stichwörtern.“

Предыдущая статья:Direkte (kognitive) Strategien Следующая статья:Strategien zur Regulierung des eigenen Lernens
page speed (0.0164 sec, direct)