Всего на сайте:
123 тыс. 319 статей

Главная | Изучение языков

In dem Augenblick aber, wo sie den Stich empfand, fiel sie auf das Bett nieder, das da stand, und lag in einem tiefen Schlaf.  Просмотрен 208

Und dieser Schlaf verbreitete sich über das ganze Schloss (и этот сон распространился на весь замок; sich verbreiten; breit – широкий), der König und die Königin, die eben heimgekommen waren (короля и королеву, которые только что вернулись домой; das Heim – дом) und in den Saal getreten waren (и вошли в зал; treten-trat-getreten – войти, ступить), fingen an einzuschlafen (начали засыпать; anfangen-fing an-angefangen – начинать; einschlafen-schlief ein-eingeschlafen – засыпать) und der ganze Hofstaat mit ihnen (и вместе с ними весь штат; der Hof – двор). Da schliefen auch die Pferde im Stall (заснули и лошади в стойле; das Pferd – лошадь, конь; der Stall – стойло, хлев), die Hunde im Hof (собаки во дворе; der Hund – собака), die Tauben auf dem Dache (голуби на крыше; die Taube – голубь), die Fliegen an der Wand (мухи на стене; die Fliege – муха), ja, das Feuer, das auf dem Herde flackerte, ward still und schlief ein (да, огонь, который мерцал в очаге, затих и уснул; werden-wurde/ward-geworden – становиться; still – тихий, спокойный) und der Braten hörte auf zu brutzeln (и жаркое перестало жариться), und der Koch, der den Küchenjungen, weil er etwas versehen hatte, an den Haaren ziehen wollte (и повар, который хотел потаскать поваренка за волосы за то, что он в чем-то ошибся, что-то недосмотрел; das Haar – волос) ließ ihn los und schlief (отпустил его и заснул; loslassen). Und der Wind legte sich (и ветер улегся), und auf den Bäumen vor dem Schloss regte sich kein Blättchen mehr (и на деревьях перед замком больше не шевелился ни один листочек; der Baum – дерево; das Schloss – замок).

 

Und dieser Schlaf verbreitete sich über das ganze Schloss, der König und die Königin, die eben heimgekommen waren und in den Saal getreten waren, fingen an einzuschlafen und der ganze Hofstaat mit ihnen. Da schliefen auch die Pferde im Stall, die Hunde im Hof, die Tauben auf dem Dache, die Fliegen an der Wand, ja, das Feuer, das auf dem Herde flackerte, ward still und schlief ein, und der Braten hörte auf zu brutzeln, und der Koch, der den Küchenjungen, weil er etwas versehen hatte, an den Haaren ziehen wollte, ließ ihn los und schlief. Und der Wind legte sich, und auf den Bäumen vor dem Schloss regte sich kein Blättchen mehr.

Rings um das Schloss aber begann eine Dornenhecke zu wachsen (а вокруг замка начала расти колючая изгородь; beginnen-begann-begonnen – начинать; wachsen-wuchs-gewachsen – расти; der Dorn – колючка, терн), die jedes Jahr höher ward (которая с каждым годом становилась выше; ward = wurde; hoch – высокий) und endlich das ganze Schloss umzog (и наконец окружила весь замок; umziehen-umzog-umgezogen) und darüber hinauswuchs, dass gar nichts mehr davon zu sehen war (и покрыла его так: «выросла через него наружу = дальше», что больше ничего не было видно; hinauswachsen-hinaus wuchs-hinausgewachsen – перерастать), selbst nicht die Fahne auf dem Dach (даже флага на крыше; das Dach). Es ging aber die Sage in dem Land von dem schönen, schlafenden Dornröschen (но по стране пошла легенда про прекрасную Спящую Красавицу: «розочку с шипами, /спрятанную/ за шипами»), denn so ward die Königstochter genannt (потому что именно так назвали королевскую дочку; nennen-nannte-genannt), also dass von Zeit zu Zeit Königssöhne kamen und durch die Hecke in das Schloss dringen wollten (поэтому время от времени приезжали королевские сыновья и хотели проникнуть в замок через изгородь: dringen-drang-gedrungen – проникать, требовать; die Zeit – время). Es war ihnen aber nicht möglich (однако это было для них невозможным), denn die Dornen, als hätten sie Hände, hielten fest zusammen (потому что колючки держались крепко вместе, как будто у них были руки: der Dorn – шип, колючка; halten-hielt-gehalten – держать; hatten – имели; hätten – имели бы), und die Jünglinge blieben darin hängen (и юноши оставались на них висеть; bleiben-blieb-geblieben – оставаться; hängen-hing-gehangen – висеть), konnten sich nicht wieder losmachen (не могли снова освободиться) und starben eines jämmerlichen Todes (и умирали жалкой смертью; sterben-starb-gestorben; der Tod; der Jammer – горький плач, стенания; горе, беда).

 

Rings um das Schloss aber begann eine Dornenhecke zu wachsen, die jedes Jahr höher ward und endlich das ganze Schloss umzog und darüber hinauswuchs, dass gar nichts mehr davon zu sehen war, selbst nicht die Fahne auf dem Dach. Es ging aber die Sage in dem Land von dem schönen, schlafenden Dornröschen, denn so ward die Königstochter genannt, also dass von Zeit zu Zeit Königssöhne kamen und durch die Hecke in das Schloss dringen wollten. Es war ihnen aber nicht möglich, denn die Dornen, als hätten sie Hände, hielten fest zusammen, und die Jünglinge blieben darin hängen, konnten sich nicht wieder losmachen und starben eines jämmerlichen Todes.

Nach langen, langen Jahren (спустя долгие, долгие годы) kam wieder einmal ein Königssohn in das Land (однажды снова пришел в страну королевский сын) und hörte, wie ein alter Mann von der Dornenhecke erzählte (и услышал как один старик рассказывал про колючую изгородь), es sollte ein Schloss dahinter stehen (за ней должен стоять замок), in welchem eine wunderschöne Königstochter, Dornröschen genannt, schon seit hundert Jahren schliefe (в котором вот уже сто лет спит прекрасная королевская дочь, которую называют Спящая Красавица; schliefe – спала бы /зд. для передачи косвенной речи/), und mit ihr schliefe der König und die Königin und der ganze Hofstaat (и вместе с ней спит король, королева и весь двор, все придворные). Er wusste auch von seinem Großvater (он также знал от своего отца), dass schon viele Königssöhne gekommen wären und versucht hätten, durch die Dornenhecke zu dringen (что уже многие королевские сыновья приходили и пытались проникнуть через колючую изгородь), aber sie wären darin hängen geblieben (но они оставались на ней висеть) und eines traurigen Todes gestorben (и умирали печальной смертью).

 

Nach langen, langen Jahren kam wieder einmal ein Königssohn in das Land und hörte, wie ein alter Mann von der Dornenhecke erzählte, es sollte ein Schloss dahinter stehen, in welchem eine wunderschöne Königstochter, Dornröschen genannt, schon seit hundert Jahren schliefe, und mit ihr schliefe der König und die Königin und der ganze Hofstaat. Er wusste auch von seinem Großvater, dass schon viele Königssöhne gekommen wären und versucht hätten, durch die Dornenhecke zu dringen, aber sie wären darin hängen geblieben und eines traurigen Todes gestorben.

Da sprach der Jüngling (тогда юноша сказал; sprechen-sprach-gesprochen): «Ich fürchte mich nicht (я не боюсь), ich will hinaus (я пойду туда) und das schöne Dornröschen sehen (и увижу прекрасную Спящую Красавицу)!» Der gute Alte mochte ihm abraten (добрый старик мог его отговаривать; mögen-mochte-gemocht – хотеть; der Rat – совет; raten – советовать), wie er wollte (как хотел) = (как старик его ни отговаривал), er hörte nicht auf seine Worte (но тот не послушал его слов).

 

Da sprach der Jüngling: «Ich fürchte mich nicht, ich will hinaus und das schöne Dornröschen sehen!» Der gute Alte mochte ihm abraten, wie er wollte, er hörte nicht auf seine Worte.

Nun waren aber gerade die hundert Jahre verflossen (вот теперь истекли как раз сто лет; verfließen-verfloss-verflossen – протекать, проходить; fließen – течь), und der Tag war gekommen (и пришел день), wo Dornröschen wieder erwachen sollte (когда Спящая Красавица снова должна была проснуться). Als der Königssohn sich der Dornenhecke näherte (когда королевский сын приблизился к колючей изгороди; nah – близкий), waren es lauter große, schöne Blumen (она была полна больших красивых цветов; die Blume – цветок; lauter – сплошь), die taten sich von selbst auseinander (которые сами расступились; tun-tat-getan – делать; auseinander – друг из друга = в разные стороны) und ließen ihn unbeschädigt hindurch (и пропустили его внутрь невредимым; der Schaden – вред; beschädigen – повреждать), und hinter ihm taten sie sich wieder als eine Hecke zusammen (и снова закрылись за ним как изгородь).

 

Nun waren aber gerade die hundert Jahre verflossen, und der Tag war gekommen, wo Dornröschen wieder erwachen sollte. Als der Königssohn sich der Dornenhecke näherte, waren es lauter große, schöne Blumen, die taten sich von selbst auseinander und ließen ihn unbeschädigt hindurch, und hinter ihm taten sie sich wieder als eine Hecke zusammen.

Im Schlosshof sah er die Pferde und scheckigen Jagdhunde liegen und schlafen (во дворе замка он увидел лошадей и пятнистых охотничьих собак, которые лежали и спали; das Schloss – замок; das Pferd – лошадь; die Jagd – охота, погоня), auf dem Dache saßen die Tauben und hatten das Köpfchen unter den Flügel gesteckt (на крыше сидели голуби, засунув головки под крыло; die Taube; der Flügel – крыло). Und als er ins Haus kam (и когда он вошел в дом), schliefen die Fliegen an der Wand (на стене спали мухи; die Fliege), der Koch in der Küche hielt noch die Hand, als wollte er den Jungen anpacken (повар на кухне все еще держал руку так, как будто хотел схватить мальчишку), und die Magd saß vor dem schwarzen Huhn, das sollte gerupft werden (и служанка сидела перед черной курицей, которую нужно было ощипать: «которая должна была стать ощипанной»; das Huhn – курица).

 

Im Schlosshof sah er die Pferde und scheckigen Jagdhunde liegen und schlafen, auf dem Dache saßen die Tauben und hatten das Köpfchen unter den Flügel gesteckt.

Und als er ins Haus kam, schliefen die Fliegen an der Wand, der Koch in der Küche hielt noch die Hand, als wollte er den Jungen anpacken, und die Magd saß vor dem schwarzen Huhn, das sollte gerupft werden.

Da ging er weiter und sah im Saale den ganzen Hofstaat liegen und schlafen (тогда он пошел дальше и увидел, что в зале все придворные лежат и спят), und oben bei dem Throne lagen der König und die Königin (а наверху возле трона лежали король и королева).

Da ging er noch weiter (тогда он пошел еще дальше), und alles war so still (и все было таким безмолвным), dass er seinen Atem hören konnte (что он мог слышать свое дыхание), und endlich kam er zu dem Turm (и наконец он пришел к башне; der Turm) und öffnete die Türe zu der kleinen Stube, in welcher Dornröschen schlief (и открыл дверь в маленькую комнату, в которой спала Спящая Красавица).

 

Da ging er weiter und sah im Saale den ganzen Hofstaat liegen und schlafen, und oben bei dem Throne lagen der König und die Königin.

Da ging er noch weiter, und alles war so still, dass er seinen Atem hören konnte, und endlich kam er zu dem Turm und öffnete die Türe zu der kleinen Stube, in welcher Dornröschen schlief.

Da lag es und war so schön (она лежала там и была такой прекрасной; liegen-lag-gelegen), dass er die Augen nicht abwenden konnte (что он не мог отвести глаз; abwebden-wandte ab-abgewandt – отворачивать; das Auge – глаз), und er bückte sich und gab ihm einen Kuss (и он нагнулся и поцеловал ее: «дал ей поцелуй»). Wie er es mit dem Kuss berührt hatte (когда он коснулся ее поцелуем), schlug Dornröschen die Augen auf (Спящая красавица открыла глаза; aufschlagen-schlug auf-aufgeschlagen – открывать), erwachte und blickte ihn ganz freundlich an (проснулась и посмотрела на него очень приветливо, дружелюбно; ganz – совсем).

 

Da lag es und war so schön, dass er die Augen nicht abwenden konnte, und er bückte sich und gab ihm einen Kuss. Wie er es mit dem Kuss berührt hatte, schlug Dornröschen die Augen auf, erwachte und blickte ihn ganz freundlich an.

Da gingen sie zusammen herab (затем они пошли вместе вниз), und der König erwachte und die Königin (и проснулись король и королева) und der ganze Hofstaat und sahen einander mit großen Augen an (и весь двор и удивленно взглянули друг на друга: «взглянули большими глазами»). Und die Pferde im Hof standen auf und rüttelten sich (и лошади во дворе встали и встряхнулись), die Jagdhunde sprangen und wedelten (охотничьи собаки подскочили и завиляли хвостом), die Tauben auf dem Dache zogen das Köpfchen unterm Flügel hervor (голуби на крыше вытащили головки из-под крыльев), sahen umher (посмотрели вокруг) und flogen ins Feld (и полетели в поле; fliegen-flog-geflogen – лететь), die Fliegen an den Wänden krochen weiter (мухи на стене поползли дальше; kriechen-kroch-gekrochen), das Feuer in der Küche erhob sich (огонь в кухне поднялся; erheben-erhob-erhoben), flackerte und kochte das Essen (замигал и /стал/ готовить еду; kochen – варить), der Braten fing wieder an zu brutzeln (жаркое снова стало жариться), und der Koch gab dem Jungen eine Ohrfeige (повар дал мальчишке оплеуху), dass er schrie (что тот закричал; schreien-schrie-geschrien), und die Magd rupfte das Huhn fertig (и служанка ощипала курицу; fertig – готовый).

 

Da gingen sie zusammen herab, und der König erwachte und die Königin und der ganze Hofstaat und sahen einander mit großen Augen an. Und die Pferde im Hof standen auf und rüttelten sich, die Jagdhunde sprangen und wedelten, die Tauben auf dem Dache zogen das Köpfchen unterm Flügel hervor, sahen umher und flogen ins Feld, die Fliegen an den Wänden krochen weiter, das Feuer in der Küche erhob sich, flackerte und kochte das Essen, der Braten fing wieder an zu brutzeln, und der Koch gab dem Jungen eine Ohrfeige, dass er schrie, und die Magd rupfte das Huhn fertig.

Und da wurde die Hochzeit des Königssohns mit dem Dornröschen in aller Pracht gefeiert (а потом со всех пышностью отпраздновали свадьбу королевского сына и Спящей красавицы), und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende (и они жили довольными до самого своего конца).

 

Und da wurde die Hochzeit des Königssohns mit dem Dornröschen in aller Pracht gefeiert, und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.

Froschkönig (Королевич-Лягушка)

 

In den alten Zeiten (в давние времена; die Zeit – время), wo das Wünschen noch geholfen hat (когда желания исполнялись: «помогали»; helfen-half-geholfen – помогать), lebte ein König (жил король), dessen Töchter waren alle schön (чьи дочки все были красивыми; sein-war-gewesen – быть; die Tochter – дочь), aber die jüngste war so schön (но самая младшая была такой красивой), dass sich die Sonne selber (что само солнце), die doch so vieles gesehen hat (которое все же столь много повидало; sehen-sah-gesehen – видеть), darüber verwunderte so oft sie ihr ins Gesicht schien (неоднократно удивлялось этому, когда светило ей в лицо; scheinen-schien-geschienen – светить, сиять; oft – часто; so oft – как только).

 

In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, lebte ein König, dessen Töchter waren alle schön, aber die jüngste war so schön, dass sich die Sonne selber, die doch so vieles gesehen hat, darüber verwunderte so oft sie ihr ins Gesicht schien.

Nahe bei dem Schlosse des Königs (рядом с замком короля; das Schloss – замок, дворец) lag ein großer dunkler Wald (лежал большой темный лес; liegen-lag-gelegen – лежать, находиться), und in dem Walde unter einer alten Linde (и в лесу под старой липой) war ein Brunnen (был колодец; der Brunnen – колодец): wenn nun der Tag recht heiß war (когда день был по-настоящему жарким), so ging das Königskind hinaus in den Wald (королевская дочка: «ребенок» шла в лес; gehen-ging-gegangen – идти), und setzte sich an den Rand des kühlen Brunnens (и садилась на край прохладного колодца), und wenn sie Langeweile hatte (а когда ей было скучно; die Langeweile – скука; Langeweile haben – скучать), so nahm sie eine goldene Kugel (она брала золотой мячик; nehmen-nahm-genommen – брать), warf sie in die Höhe und fing sie wieder (бросала его вверх и снова ловила; werfen-warf-geworfen – бросать; fangen-fing-gefangen – ловить, поймать); und das war ihr liebstes Spielwerk (и это была ее любимая игрушка).

 

Nahe bei dem Schlosse des Königs lag ein großer dunkler Wald, und in dem Walde unter einer alten Linde war ein Brunnen: wenn nun der Tag recht heiß war, so ging das Königskind hinaus in den Wald, und setzte sich an den Rand des kühlen Brunnens, und wenn sie Langeweile hatte, so nahm sie eine goldene Kugel, warf sie in die Höhe und fing sie wieder; und das war ihr liebstes Spielwerk.

Nun trug es sich einmal zu (ну вот однажды случилось так; sich zutragen-trug sich zu-zugetragen – случаться), dass die goldene Kugel der Königstochter nicht in das Händchen fiel (что золотой мячик королевской дочки упал не в ручку; fallen-fiel-gefallen – падать), das sie ausgestreckt hatte (которую она протянула; ausstrecken), sondern neben vorbei auf die Erde schlug (а мимо ударился рядом о землю; schlagen-schlug-geschlagen – ударять/ся/), und geradezu ins Wasser hinein rollte (и скатился прямо в воду). Die Königstochter folgte ihr mit den Augen nach (королевская дочь проследила за ним взглядом: «глазами»; das Auge – глаз), aber die Kugel verschwand (но мячик исчез; verschwinden-verschwand-verschwunden – исчезать), und der Brunnen war tief (а колодец был глубокий), und gar kein Grund zu sehen (и дна не было видно; der Grund – земля, дно). Da fing sie an zu weinen (тогда она начала плакать; anfangen-fing an-angefangen – начинать), und weinte immer lauter (и плакала все громче), und konnte sich gar nicht trösten (и никак не могла утешиться; gar – вовсе).

 

Nun trug es sich einmal zu, dass die goldene Kugel der Königstochter nicht in das Händchen fiel, das sie ausgestreckt hatte, sondern neben vorbei auf die Erde schlug, und geradezu ins Wasser hinein rollte. Die Königstochter folgte ihr mit den Augen nach, aber die Kugel verschwand, und der Brunnen war tief, und gar kein Grund zu sehen. Da fing sie an zu weinen, und weinte immer lauter, und konnte sich gar nicht trösten.

Und wie sie so klagte (и пока она /его/ оплакивала), rief ihr jemand zu (крикнул ей кто-то; jemandem etwas zurufen – кричать что-либо кому-либо): «Was hast du vor, Königstochter, (что с тобой: «что ты надумала», королевская дочка; vorhaben – иметь намерение, намереваться) du schreist ja dass sich ein Stein erbarmen möchte (ты же кричишь так, что и камень бы над тобой сжалился; schreien-schrie-geschrien – кричать, взывать)». Sie sah sich um (она огляделась: sich umsehen-sah sich um-sich umgesehen – осматриваться), woher die Stimme käme (откуда доносится голос; kommen-kam-gekommen – приходить, доноситься), da erblickte sie einen Frosch (и заметила лягушонка), der seinen dicken häßlichen Kopf aus dem Wasser streckte (который высунул из воды свою толстую отвратительную голову; der Kopf – голова).

 

Und wie sie so klagte, rief ihr jemand zu: «Was hast du vor, Königstochter, du schreist ja dass sich ein Stein erbarmen möchte». Sie sah sich um, woher die Stimme käme, da erblickte sie einen Frosch, der seinen dicken häßlichen Kopf aus dem Wasser streckte.

«Ach, du bist’s, alter Wasserpatscher (ах, это ты, старый водошлеп; patschen –плескаться, шлепать)», sagte sie (сказала она), «ich weine über meine goldne Kugel (я плачу по своему золотому мячику), die mir in den Brunnen hinab gefallen ist (который упал в колодец).»

«Gib dich zufrieden (будь довольна: sich zufrieden geben – быть довольным; geben-gab-gegeben – давать)», antwortete der Frosch (ответил лягушонок), «ich kann wohl Rat schaffen (я, пожалуй, могу найти выход; der Rat – совет; schaffen – делать), aber was gibst du mir (но что ты мне дашь), wenn ich dein Spielwerk wieder heraufhole (если я снова достану твою игрушку)?»

«Was du willst, lieber Frosch (/все/ что ты хочешь, дорогой лягушонок; wollen-wollte-gewollt – хотеть)», sagte sie (сказала она), «meine Kleider, meine Perlen (мои платья, мои жемчуга; das Kleid – платье, die Perle – жемчужина) und Edelsteine (и драгоценные камни; der Edelstein – драгоценный камень), dazu die goldene Krone, die ich trage (к тому же золотую корону, которую я ношу; tragen-trug-getragen – носить).»

 

«Ach, du bist’s, alter Wasserpatscher», sagte sie, «ich weine über meine goldne Kugel, die mir in den Brunnen hinab gefallen ist.»

«Gib dich zufrieden», antwortete der Frosch, «ich kann wohl Rat schaffen, aber was gibst du mir, wenn ich dein Spielwerk wieder heraufhole?»

«Was du willst, lieber Frosch», sagte sie, «meine Kleider, meine Perlen und Edelsteine, dazu die goldne Krone, die ich trage.»

Der Frosch antwortete (лягушонок отвечал): «Deine Kleider, deine Perlen und Edelsteine (твоих платьев, твоих жемчугов и драгоценных камней), deine goldne Krone (твоей золотой короны), die mag ich nicht (я не хочу: mögen-mochte-gemocht – хотеть, любить): aber wenn du mich lieb haben willst (но если ты будешь меня любить), und ich soll dein Geselle und Spielkamerad sein (и я буду твоим спутником и товарищем по играм; das Spiel – игра), an deinem Tischlein neben dir sitzen (буду сидеть возле тебя за твоим столиком; sitzen-saß-gesessen – сидеть), von deinem goldnen Tellerlein essen (есть из твоей золотой тарелочки; essen-aß-gegessen – есть; der Teller – тарелка), aus deinem Becherlein trinken (пить из твоего бокальчика; der Becher – бокал; trinken-trank-getrunken – пить), in deinem Bettlein schlafen (спать в твоей кроватке; das Bett – кровать; schlafen-schlief-geschlafen – спать): wenn du mir das versprichst (если ты мне это обещаешь; versprechen-versprach-versprochen – обещать), so will ich dir die goldne Kugel wieder aus dem Grunde hervor holen (я снова достану тебе золотой мячик со дна; hervor – наружу)».

 

Der Frosch antwortete: «Deine Kleider, deine Perlen und Edelsteine, deine goldne Krone, die mag ich nicht: aber wenn du mich lieb haben willst, und ich soll dein Geselle und Spielkamerad sein, an deinem Tischlein neben dir sitzen, von deinem goldnen Tellerlein essen, aus deinem Becherlein trinken, in deinem Bettlein schlafen: wenn du mir das versprichst, so will ich dir die goldne Kugel wieder aus dem Grunde hervor holen».

«Ach ja», sagte sie (ах, да, сказала она), «ich verspreche dir alles (я все тебе обещаю), wenn du mir nur die Kugel wieder bringst (если ты только снова принесешь мне мячик; bringen-brachte-gebracht – приносить).» Sie dachte aber (а сама подумала): «Was der einfältige Frosch schwätzt (что он болтает, глупый лягушонок), der sitzt im Wasser bei seines Gleichen, und quakt (который сидит в воде с себе подобными и квакает; gleich – равный, одинаковый), und kann keines Menschen Geselle sein (и не может быть товарищем человеку)».

Der Frosch, als er die Zusage erhalten hatte (когда лягушонок получил обещание; erhalten-erhielt-erhalten – получать), tauchte seinen Kopf unter (/он/ окунул свою голову), sank hinab (опустился вниз; sinken-sank-gesunken – опускаться, погружаться), und über ein Weilchen kam er wieder herauf gerudert (и через минутку он снова выгреб наверх; rudern – грести; das Ruder – весло), hatte die Kugel im Maul (с мячиком во рту; das Maul – пасть, морда; haben-hatte-gehabt – иметь), und warf sie ins Gras (и бросил его в траву; werfen-warf-geworfen – бросать, кидать).

 

«Ach ja», sagte sie, «ich verspreche dir alles» wenn du mir nur die Kugel wieder bringst.» Sie dachte aber: «Was der einfältige Frosch schwätzt, der sitzt im Wasser bei seines Gleichen, und quakt, und kann keines Menschen Geselle sein».

Der Frosch, als er die Zusage erhalten hatte, tauchte seinen Kopf unter, sank hinab, und über ein Weilchen kam er wieder herauf gerudert, hatte die Kugel im Maul, und warf sie ins Gras.

Die Königstochter war voll Freude (королевская дочка была полна радости; die Freude – радость, удовольствие), als sie ihr schönes Spielwerk wieder erblickte (когда она снова увидела свою красивую игрушку), hob es auf (подняла ее; aufheben-hob auf-aufgehoben – поднимать), und sprang damit fort (и поскакала прочь; springen-sprang-gesprungen – прыгать). «Warte, warte (подожди, подожди)», rief der Frosch (закричал лягушонок: rufen-rief-gerufen – кричать, звать), «nimm mich mit (возьми меня с собой; mitnehmen-nahm mit-mitgenommen – захватывать, брать с собой), ich kann nicht so laufen wie du (я не могу бежать так, как ты; laufen-lief-gelaufen – бежать).» Aber was half ihm (но что помогло ему; helfen-half-geholfen – помогать) dass er ihr sein quak quak so laut nachschrie als er konnte (что он свое «ква, ква» так громко кричал ей вслед, как только мог; nachschreien-schrie nach-nachgeschrien – кричать вслед; können-konnte-gekonnt – мочь)! sie hörte nicht darauf (она его не слышала), eilte nach Haus (поспешила домой), und hatte bald den armen Frosch vergessen (и вскоре забыла бедного лягушонка; vergessen-vergaß-vergessen – забывать), der wieder in den tiefen Brunnen hinab steigen musste (который снова должен была спуститься в глубокий колодец; hinabsteigen-stieg hinab-hinabgestiegen – слезать, спускаться).

 

Die Königstochter war voll Freude, als sie ihr schönes Spielwerk wieder erblickte, hob es auf, und sprang damit fort. «Warte, warte», rief der Frosch, «nimm mich mit, ich kann nicht so laufen wie du.» Aber was half ihm dass er ihr sein quak quak so laut nachschrie als er konnte! sie hörte nicht darauf, eilte nach Haus, und hatte bald den armen Frosch vergessen, der wieder in den tiefen Brunnen hinab steigen musste.

Am andern Tage (на другой день), als sie mit dem König (когда она вместе с королем) und allen Hofleuten an der Tafel saß (и другими придворными сидела за столом; die Tafel – доска, плита; большой /обеденный/ стол), und von ihrem goldnen Tellerlein aß (и ела из своей золотой тарелочки), da kam, plitsch platsch, plitsch platsch (раздался «шлеп-шлеп»), etwas die Marmortreppe herauf gekrochen (кто-то: «что-то» заполз по мраморной лестнице; kriechen-kroch-gekrochen – ползти, лезть), und als es oben angelangt war (и когда он добрался до верха), klopfte es an der Tür (он постучал в дверь), und rief: «Königstochter, jüngste, mach mir auf (и крикнул: «королевна-младшая, открой мне»)».

Sie lief (она побежала) und wollte sehen (и хотела посмотреть) wer draußen wäre (кто был снаружи), als sie aber aufmachte (но когда она открыла /дверь/), so saß der Frosch davor (перед ней сидел лягушонок). Da warf sie die Tür hastig zu (она поспешно захлопнула дверь; zuwerfen-warf zu-zugeworfen – бросить; захлопнуть), setzte sich wieder an den Tisch (снова села за стол), und war ihr ganz angst (и ей стало страшно; die Angst – страх).

 

Am andern Tage, als sie mit dem König und allen Hofleuten an der Tafel saß, und von ihrem goldnen Tellerlein aß, da kam, plitsch platsch, plitsch platsch, etwas die Marmortreppe herauf gekrochen, und als es oben angelangt war, klopfte es an der Tür, und rief: «Königstochter, jüngste, mach mir auf».

Sie lief und wollte sehen wer draußen wäre, als sie aber aufmachte, so saß der Frosch davor. Da warf sie die Tür hastig zu, setzte sich wieder an den Tisch, und war ihr ganz angst.

Der König sah dass ihr das Herz gewaltig klopfte (король увидел, что сердце у нее очень сильно стучит) und sprach (и сказал): «Ei, was fürchtest du dich (ну, чего ты так испугалась), steht etwa ein Riese vor der Tür (разве перед дверью стоит великан; stehen-stand-gestanden – стоять; der Riese – великан, богатырь), und will dich holen (и хочет тебя увести)?»

«Ach nein (о, нет)», antwortete das Kind (ответил ребенок), «es ist kein Riese (это не великан), sondern ein garstiger Frosch (а гадкий лягушонок), der hat mir gestern im Wald meine goldene Kugel aus dem Wasser geholt (который мне вчера в лесу достал из воды мой золотой мячик), dafür versprach ich ihm (за это я ему пообещала) er sollte mein Geselle werden (что он станет моим товарищем; werden-wurde-geworden – становиться), ich dachte aber nimmermehr (но я никогда не думала) dass er aus seinem Wasser heraus könnte (что он может /вылезти/ наружу из своей воды): nun ist er draußen (а теперь он снаружи), und will zu mir herein (и хочет ко мне сюда).»

 

Der König sah dass ihr das Herz gewaltig klopfte, und sprach: «Ei, was fürchtest du dich, steht etwa ein Riese vor der Tür, und will dich holen?»

«Ach nein», antwortete das Kind, «es ist kein Riese, sondern ein garstiger Frosch, der hat mir gestern im Wald meine goldene Kugel aus dem Wasser geholt, dafür versprach ich ihm er sollte mein Geselle werden, ich dachte aber nimmermehr dass er aus seinem Wasser heraus könnte: nun ist er draußen, und will zu mir herein.»

Indem klopfte es zum zweitenmal und rief (между тем постучали во второй раз и крикнули): «Königstochter, jüngste, mach mir auf (королевна-младшая, отвори мне), weißt du nicht was gestern du zu mir gesagt bei dem kühlen Brunnenwasser (разве ты не помнишь: «знаешь», что ты мне вчера сказала возле холодного колодца)? Königstochter, jüngste, mach mir auf (королевна-младшая, отвори мне).»

Da sagte der König (тогда король сказал): «Hast du's versprochen (если ты пообещала), musst du's auch halten (должна исполнить); geh und mach ihm auf (иди и открой ему)».

Sie ging und öffnete die Türe (она пошла и открыла дверь; gehen-ging-gegangen – идти), da hüpfte der Frosch herein (тогда лягушонок запрыгнул внутрь), ihr immer auf dem Fuße nach (и за ней по пятам; der Fuß – нога, ступня), bis zu ihrem Stuhl (до самого стула).

Da saß er und rief (вот он сел и закричал): «Heb mich herauf zu dir (подними меня наверх к себе; heben-hob-gehoben – поднимать)».

 

Indem klopfte es zum zweitenmal und rief: «Königstochter, jüngste, mach mir auf, weißt du nicht was gestern du zu mir gesagt bei dem kühlen Brunnenwasser? Königstochter, jüngste, mach mir auf.»

Da sagte der König: «Hast du's versprochen, musst du's auch halten; geh und mach ihm auf».

Sie ging und öffnete die Türe, da hüpfte der Frosch herein, ihr immer auf dem Fuße nach, bis zu ihrem Stuhl. Da saß er und rief: «Heb mich herauf zu dir».

Sie wollte nicht (она не хотела) bis es der König befahl (пока король ей это не приказал; befehlen-befahl-befohlen – приказывать). Als der Frosch auf den Stuhl gekommen war (как только лягушонок оказался на стуле), sprach er (он сказал; sprechen-sprach-gesprochen – говорить): «Nun schieb mir dein goldenes Tellerlein näher (а теперь пододвинь мне свою золотую тарелочку ближе; schieben-schob-geschoben – двигать, толкать), damit wir zusammen essen (чтобы мы вместе ели)».

Das tat sie auch (это она тоже сделала: tun-tat-getan – делать), aber man sah wohl dass sie’s nicht gerne tat (но хорошо было видно, что она это сделала неохотно). Der Frosch ließ sich’s gut schmecken (лягушонок ел с аппетитом), aber ihr blieb fast jedes Bisslein im Halse (а у нее почти каждый кусочек застревал в горле; bleiben-blieb-geblieben – оставаться; der Hals – шея, горло).

Endlich sprach er (наконец он сказал): «Nun hab ich mich satt gegessen (ну, теперь я наелся досыта), und bin müde (и устал), trag mich hinauf in dein Kämmerlein (отнеси меня наверх в свою комнатку), und mach dein seiden Bettlein zurecht (постели свою шелковую постельку), da wollen wir uns schlafen legen (и ляжем с тобой спать)».

 

Sie wollte nicht bis es der König befahl. Als der Frosch auf den Stuhl gekommen war, sprach er: «Nun schieb mir dein goldenes Tellerlein näher, damit wir zusammen essen».

Das tat sie auch, aber man sah wohl dass sie’s nicht gerne tat. Der Frosch ließ sich’s gut schmecken, aber ihr blieb fast jedes Bisslein im Halse.

Endlich sprach er: «Nun hab ich mich satt gegessen, und bin müde, trag mich hinauf in dein Kämmerlein, und mach dein seiden Bettlein zurecht, da wollen wir uns schlafen legen».

Da fing die Königstochter an zu weinen (тогда королевская дочка начала плакать), und fürchtete sich vor dem kalten Frosch (/она/ боялась холодного лягушонка), den sie nicht anzurühren getraute (к которому она не осмеливалась притронуться), und der nun in ihrem schönen reinen Bettlein schlafen sollte (и который должен был спать теперь в ее чистой прекрасной постельке).

Der König aber blickte sie zornig an (но король сердито взглянул на нее; der Zorn – гнев), und sprach (и сказал): «Was du versprochen hast (то, что ты пообещала), sollst du auch halten (должна исполнить; halten – держать; das Wort halten – держать слово), und der Frosch ist dein Geselle (и лягушонок – твой товарищ = супруг)».

Es half nichts, sie mochte wollen oder nicht (она могла хотеть или нет, это было не важно: «не помогало»), sie musste den Frosch mitnehmen (она должна была взять лягушонка с собой). Da packte sie ihn (тогда она взяла его), ganz bitterböse (совершенно злющая; bitter – горький; böse – злой), mit zwei Fingern (двумя пальцами; der Finger – палец), und trug ihn hinauf (и понесла наверх), und als sie im Bett lag (а когда она лежала в постели; liegen-lag-gelegen – лежать), statt ihn hinein zu heben (вместо того, чтобы его поднять), warf sie ihn aus allen Kräften an die Wand (она бросила его со всей силы об стену; die Kraft – сила) und sprach (и сказала): «Nun wirst du Ruhe haben, du garstiger Frosch (ну, теперь ты успокоишься, мерзкий лягушонок: die Ruhe – покой, отдых)».

 

Da fing die Königstochter an zu weinen, und fürchtete sich vor dem kalten Frosch, den sie nicht anzurühren getraute, und der nun in ihrem schönen reinen Bettlein schlafen sollte.

Der König aber blickte sie zornig an, und sprach: «Was du versprochen hast, sollst du auch halten, und der Frosch ist dein Geselle».

Es half nichts, sie mochte wollen oder nicht, sie musste den Frosch mitnehmen. Da packte sie ihn, ganz bitterböse, mit zwei Fingern, und trug ihn hinauf, und als sie im Bett lag, statt ihn hinein zu heben, warf sie ihn aus allen Kräften an die Wand und sprach: «Nun wirst du Ruhe haben, du garstiger Frosch».

Was aber herunter fiel war nicht ein toter Frosch (но вниз упал не мертвый лягушонок), sondern ein lebendiger junger Königssohn (а живой молодой королевский сын) mit schönen und freundlichen Augen (с красивыми приветливыми глазами). Der war nun von Recht (теперь он был по праву; das Recht – право, правота) und mit ihres Vaters Willen (и по воле ее отца; der Wille – воля) ihr lieber Geselle und Gemahl (ее любимым товарищем и супругом). Da schliefen sie vergnügt zusammen ein (тогда они заснули вместе довольные; einschlafen), und am andern Morgen (а на следующее утро), als die Sonne sie aufweckte (когда солнце их разбудило), kam ein Wagen herangefahren mit acht weißen Pferden bespannt (подъехала карета, запряженная восемью белыми лошадьми; heranfahren-fuhr heran-herangefahren – подъезжать; das Pferd – лошадь, конь), die waren mit Federn geschmückt (которые были украшены перьями; die Feder – перо), und gingen in goldenen Ketten (и золотыми цепочками; die Kette – цепочка), und hinten stand der Diener des jungen Königs, das war der treue Heinrich (а на запятках: «сзади» стоял слуга молодого короля, это был верный Генрих).

 

Was aber herunter fiel war nicht ein toter Frosch, sondern ein lebendiger junger Königssohn mit schönen und freundlichen Augen. Der war nun von Recht und mit ihres Vaters Willen ihr lieber Geselle und Gemahl. Da schliefen sie vergnügt zusammen ein, und am andern Morgen, als die Sonne sie aufweckte, kam ein Wagen herangefahren mit acht weißen Pferden bespannt, die waren mit Federn geschmückt, und gingen in goldenen Ketten, und hinten stand der Diener des jungen Königs, das war der treue Heinrich.

Der treue Heinrich hatte sich so betrübt (верный Генрих так огорчился), als sein Herr war in einen Frosch verwandelt worden (когда его господина превратили в лягушонка), dass er drei eiserne Bande hatte müssen um sein Herz legen lassen (что ему пришлось сковать свое сердце тремя железными обручами; lassen-ließ-gelassen – поручать, просить сделать что-либо; das Band – обруч, лента), damit es ihm nicht vor Weh und Traurigkeit zerspränge (чтобы оно не разбилось на части от боли и печали; das Weh – боль, горе; die Traurigkeit – грусть, печаль; zerspringen-zersprang-zersprungen – раскалываться, разбиваться на части). Der Wagen aber sollte den jungen König in sein Reich abholen (и карета должна была отвезти молодого короля в его царство); der treue Heinrich hob beide hinein (верный Генрих подсадил обоих внутрь; heben-hob-gehoben – поднимать), und stellte sich wieder hinten auf (а сам снова стал на запятки: «сзади»), voller Freude über die Erlösung (полный радости за /их/ избавление; die Freude – радость).

 

Der treue Heinrich hatte sich so betrübt, als sein Herr war in einen Frosch verwandelt worden, dass er drei eiserne Bande hatte müssen um sein Herz legen lassen, damit es ihm nicht vor Weh und Traurigkeit zerspränge. Der Wagen aber sollte den jungen König in sein Reich abholen; der treue Heinrich hob beide hinein, und stellte sich wieder hinten auf, voller Freude über die Erlösung.

Und als sie ein Stück Wegs gefahren waren (и когда они немножко отъехали по дороге), hörte der Königssohn hinter sich dass es krachte (услышал королевский сын, что сзади что-то треснуло), als wäre etwas zerbrochen (как будто что-то сломалось; zerbrechen-zerbrach-zerbrochen – ломать, разбивать). Da drehte er sich um (тогда он обернулся), und rief «Heinrich, der Wagen bricht (и закричал: Генрих, карета ломается; brechen-brach-gebrochen – ломать, ломаться, разбиваться).»

«Nein, Herr, (нет, господин) der Wagen nicht (не карета), es ist ein Band von meinem Herzen (это обруч на моем сердце),

das da lag in großen Schmerzen (который был там от большой боли: der Schmerz – боль),

als ihr in dem Brunnen saßt (когда вы сидели в колодце),

als ihr eine Fretsche was't (когда вы были лягушонком; die Fretsche = der Frosch; was’t = wart).»

Noch einmal und noch einmal krachte es auf dem Weg (еще раз и еще раз треснуло по дороге), und der Königssohn meinte immer der Wagen bräche (и королевский сын каждый раз: «всегда» думал, что ломается карета), und es waren doch nur die Bande (но это все-таки были только обручи), die vom Herzen des treuen Heinrich absprangen (которые отпадали с сердца верного Генриха), weil sein Herr wieder erlöst und glücklich war (поскольку его господин снова был спасен и счастлив).

 

Und als sie ein Stück Wegs gefahren waren, hörte der Königssohn hinter sich dass es krachte, als wäre etwas zerbrochen. Da drehte er sich um, und rief «Heinrich, der Wagen bricht.»

«Nein, Herr, der Wagen nicht, es ist ein Band von meinem Herzen,

das da lag in großen Schmerzen,

als ihr in dem Brunnen saßt,

als ihr eine Fretsche was't.»

Noch einmal und noch einmal krachte es auf dem Weg, und der Königssohn meinte immer der Wagen bräche, und es waren doch nur die Bande, die vom Herzen des treuen Heinrich absprangen, weil sein Herr wieder erlöst und glücklich war.

Die Sterntaler (Звездные талеры)

 

Es war einmal ein kleines Mädchen (/жила/ «была» однажды маленькая девочка; sein-war-gewesen – быть), dem war Vater und Mutter gestorben (у которой отец и мать умерли: «были умершими»; sterben-starb-gestorben – умирать), und es war so arm (и она была такая бедная), dass es kein Kämmerchen mehr hatte (что не было у нее больше никакой комнатки; haben-hatte-gehabtиметь), darin zu wohnen (/чтобы/ в ней жить), und kein Bettchen mehr hatte (и не было больше никакой кроватки), darin zu schlafen (/чтобы/ в ней спать; schlafen-schlief-geschlafen), und endlich (и, наконец) gar nichts mehr als die Kleider auf dem Leib (совсем ничего, кроме одежды на ней: «на теле»; der Leib – тело; das Kleid – платье) und ein Stückchen Brot in der Hand (и кусочка хлеба в руке: das Brot – хлеб), das ihm ein mitleidiges Herz geschenkt hatte (который ей дал: «подарил» жалостливый человек: «сердце»; schenken – дарить; das Herz – сердце; das Mitleid – сострадание).

 

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem war Vater und Mutter gestorben, und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen, und kein Bettchen mehr hatte, darin zu schlafen, und endlich gar nichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stückchen Brot in der Hand, das ihm ein mitleidiges Herz geschenkt hatte.

Es war aber gut und fromm (она была, однако, доброй и смиренной; fromm –cмиренный, набожный). Und weil es so von aller Welt verlassen war (и так как она была покинута всем миром; die Welt – мир), ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld (пошла она с верой в /любимого, милого/ Бога в поле; gehen-ging-gegangenидти, ходить; das Vertrauen – вера, доверие).

 

Предыдущая статья:Побочные эффекты Следующая статья:Es war aber gut und fromm. Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld.
page speed (0.0124 sec, direct)